Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch

 

https://myblog.de/geistmoerderin

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Das Grauen

Die letzten zwanzig Jahre kann ich nur mit Grauen betrachten. Immer war dieses Grauen da - ich weiß gar nicht, wie mein Leben ohne dieses Grauen aussehen könnte... Selbst die Zeit in der WG, die so vielversprechend anfing, entwickelte sich zu einem Alptraum. Sie laufen weg. Vor den Lebensumständen, vor den Gefühlen, vor der Vergangenheit... eigentlich vor allem. Um vor allem vor Ihnen selbst - weil Sie sich nicht ertragen können. Deshalb übernehmen Sie sich immer und bringen sich fast um. Sie wissen einfach nicht, wie Sie sich selbst aushalten sollen... Vielleicht höre ich mal auf, wegzulaufen, wenn das Grauen aus meinem Leben verschwindet. Und eigentlich sieht es gut aus. Es ist ok, wie es jetzt ist, ich habe Pläne, ich bin frei. Das ist neu. Ein bisschen Grauen ist immernoch da. Die Übergriffe. Die Bedrohung, die auf einmal wieder eingesetzt hat. Die Kälte. Und das ungreifbare Grauen der Realität und des Alltags. Aber die Dinge sind mir nicht mehr so nah, nicht nur rein räumlich, sie gehen mir auch nicht mehr so nah, und ich werde mich ganz davon freimachen.
30.10.06 16:37
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Sternen.kalte* / Website (30.10.06 18:57)
Das Grauen wird verschwinden, ich wünsche es Dir so sehr. *umärmel*


shekaina / Website (5.11.06 00:58)
das grauen wird durch deine lieblingsfarben ersetzt aber das macht auch angst- nichts geschieht wenn du nicht dazu bereit bist
du machst deinen weg , das weiss ich!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung