Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch

 

https://myblog.de/geistmoerderin

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Stationär

Dieses Gefühl, nichts mehr zu sein und nichts mehr zu wollen, tötet. Der eine nennt mich traumatisiert - Traumata funktionieren bei Kindern anders als bei Erwachsenen. Der andere spricht von Hochseeangeln. Suizidgedanken sind nur ein Extremgefühl. Ich gelte als hochgradig instabil. Aus ein paar Tagen werden Wochen. Aus ein paar Wochen werden Monate. Wenn Sie eine Weile hier sind, hört das schon auf. Nächtelanges Teetrinken, Gestaltungstherapie, nicht sprechen können, dann schlägt man sich die Arme blau, DBT, Schlaftabletten, Visiten, in denen man nichts zu sagen hat. Ich habe keine Zukunft. Es ist nur ein Aufschieben.
19.8.06 11:31
 


bisher 5 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Shekaina / Website (19.8.06 12:04)
OH DOCH du hast eine Zukunft- dasss es dir fgeht, wies dir geht, ist für mich die ganz logische Konsequenz-
du bist den letzten wichtigen schritt gegangen und bist weggezogen. dein erstes EIGENES leben, deine wohnung. das da nochmal eine krise kommt, ist ganz normal und ganz logisch!!!

aber: du hast sooft gedacht, es geht nicht weiter und es ging immerweiter und es wird auch diesmal weitergehen und du wirsdt diesmsal stärker sein als das letzte mal- du wirst wieder wie phönix aus der asche steigen.
ich weiss, du hast eine zukunft. du brauchst zeit. nimm sie dir, geb sie dir. es wird besser und ich werde dich niemals aufgeben, sonst würde ich auch mich selbst aufgeben.
ich schicke dir viel kraft und denk an dich- wie der kleine kalöender- NIMMDIR ZEIT ZUM LEBEN!

ich habe dich lieb!!!
wir geben NICHT auf! deine seelenschwester


sindri / Website (19.8.06 12:42)
Manches Mal erscheint es wirklich wie ein Aufschub, aber ich glaube, dass es weit mehr gibt.
Weisst Du... es tut einfach so gut, wieder zu wissen, dass Du da bist. Du warst ja eigentlich auch nie weg... ich habe viel an Dich gedacht und mir überlegt, wie es Dir vielleicht gerade ergeht.
Es waren lange Wochen, aber ich glaube wirklich, dass Du es schaffen kannst.
Du hast wirklich schon so viel geschafft und es wird noch sehr viel mehr werden.

Ich glaube da dran und hoffe, dass Du ein paar schöne Tage verbringen wirst.

Alles erdenklich liebe...


Lavendel / Website (24.8.06 00:32)
Ach, liebe Ariadne...
Ja, möglicherweise ist ein aufschieben. MÖglicherweise sind es Zwischenlösungen.
ABER
Betrachten wir es physikalisch. Naturwissenschaften sind klar, sind eindeuti. Und hier gilt: Zwischenschritte erhöhen die Genauigkeit. Kleine Schritte gehen. Und viele davon.
Ich bin absolut überzeugt von dir.
Nicht davon, dass es ales glatt gehen wird, nicht davon, dass es spontan alles wieder gut wird. Aber ich bin überzeugt von dir.
Sei umarmt!
Deine Janina


S. / Website (5.9.06 00:15)
Ich freue mich von dir zu hören, auch wenn das, was ich lese nicht gut klingt.
Ich kenne dich nicht lange und eigentlich auch garnicht richtig, aber das was deinen blog ausmacht war immer die Gradwanderung zwischen aufgeben und dem festen Willen ein eigenes Leben zu haben. Der Wille ist stark, auch wenn er sich Pausen gönnen muss. Sie es nicht als Rückschlag, sondern als Pause. Du wirst die Kraft finden, die du brauchst und du wirst in dir finden, was du suchst.
Ich schicke dir Kraft, dich nicht aufzugeben und Mut, den Blick wieder zu heben und zu sehen, dass über allen Wolken die Sonne scheint.
Ganz ganz liebe Grüße!


Sternen.kalte* / Website (22.9.06 13:21)
Du hast Zukunft, Du hast soviel Zukunft, glitzerndbunt, gib nicht auf, gib Deine Zukunft nicht auf. Leb, Kleines... Du kannst es, ich weiß es...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung