Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch

 

https://myblog.de/geistmoerderin

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ich darf es auch langsam angehen.

Diese Erwartungshaltung macht mir zu schaffen. Von allen Seiten werde ich gefragt, ob ich denn schon eine Ausbildungsstelle habe und warum nicht und ob das nicht frustrierend ist und was ich jetzt mache... Ganz ruhig. Ich bin nur mir selbst Rechenschaft schuldig und ich bestimme das Tempo. Vielleicht muss es gar nicht so schnell gehen...

Erstmal ein Nebenjob, drei-, viermal die Woche zwei, drei Stunden. Nicht überfordern. Dann ein Praktikum, vielleicht nur vier Tage die Woche und keinen vollen Arbeitstag. Ich weiß jetzt schon, dass ich das nicht schaffen würde. Meine Ausbildung kann ich auch noch aufs nächste Jahr verschieben; dieses Jahr werde ich ohnehin nur noch schwerlich etwas bekommen. Wichtig ist, dass ich überhaupt etwas mache, dass ich eine Beschäftigung habe und meine Belastbarkeit langsam wieder steigere. Es ist doch mein Weg und mein Leben.

Manchmal bin ich zu ungeduldig mit mir und möchte einfach alles sofort schaffen und genauso viel leisten wie jeder gesunde Mensch, möchte perfekt funktionieren. Ich will nicht, dass man mich für faul hält, weil ich nichts leiste, für weniger intelligent, weil ich kein Abitur habe und nicht studiere, oder für seltsam. Aber ist es so wichtig, immer den Schein zu wahren? Ist es nicht viel wichtiger, sich nach den eigenen Möglichkeiten zu entwickeln und seinen Weg zu gehen, auch wenn er anders aussehen mag, als der der breiten Masse?

Ich will versuchen, das zu schaffen, was ich schaffen kann, aber ich will mich auch nicht mit überzogenen Ansprüchen überfordern. Und wenn ich länger brauche, dann ist das so. Mein Ziel soll sein, in Bewegung zu bleiben und den einen Weg zu gehen, der meiner ist.
7.6.06 19:38
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


sindri / Website (7.6.06 21:23)
Weisst Du was?
Das klingt gerade voll in Ordnung! Du hast es für Dich erkannt, Deinen Weg zu gehen... egal, was andere darüber denken. Du machst es sehr gut, wirkllich!
Das klingt so toll *freu*
Ich kann Dich da in Deinem Denken nur voll unterstützen!
Alles Liebe...


[ou] (7.6.06 21:56)
ich finde das bewundernswert. ja, wichtig ist allein, daß man seinen weg geht. das tempo ist egal.

und mir machen deine worte gerade mut. danke.


Shekaina / Website (8.6.06 09:16)
Ich bin da ganz stolz auf dich. Das klingt echt toll- fände es auch viel besser, wenn du da schritt für eschritt vorgehst.
du bist schnell genug. andere, in deiner situation, wären in der klapse und das für immer.

du machst es gut. hab dich lieb!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung