Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch

 

https://myblog.de/geistmoerderin

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Es ging um Leben und Tod.

"Sie haben sich das Leben gerettet, indem Sie weggegangen sind."

Die Schuld holt mich jeden Tag ein, jeden verdammten Tag. Egal, wie schlimm es war, wie pervers und durchgeknallt - es liegt doch immer noch in meiner Verantwortung, dass ich diese Familie im Stich gelassen und ihr unendlich viel Schmerz zugefügt habe - war es das wirklich wert?

"Und wenn Sie nicht gegangen wären? Sie wären irgendwann einfach komplett unter dieser Last zusammengebrochen, sie hätte Sie in Grund und Boden gestampft - dann ginge es Ihrer Familie auch nicht besser als jetzt, aber Sie hätten dabei Ihr Leben verloren."

Ich sollte lernen, anzunehmen, dass ich auch ein Recht auf ein unversehrtes Leben habe. Und dass ich ein Recht auf diese Rettung hatte.
1.6.06 17:23
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


sindri / Website (1.6.06 17:40)
Es ist sicher nicht immer leicht, sich dies immer und immer wieder vor Augen zu führen, aber ich denke auch, dass Du gut daran getan hast, diese Situation zu verlassen.
Du hast jedes Recht der Welt, ein schöneres Leben zu führen...
Alles Liebe...


Shekaina / Website (1.6.06 22:07)
dann ginge es Ihrer Familie auch nicht besser als jetzt, aber Sie hätten dabei Ihr Leben verloren."

ich denke, das ist der springende punkt. auch der punkt, der mir immer hilft-
wenn sie hilfe wollten. würden sie sich eine holen, aber sie wollen keine hilfe- sie wollen mussbrauchen.

ich bin in der phase wie du. deswegen kann ich mehr nicht sagen.
ich denk an dich

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung