Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch

 

https://myblog.de/geistmoerderin

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
mh...

Termin bei meiner Psychiaterin. Rezept f?r Melperon. Ich schleppe mich durch den Tag. Mir gehts nicht gut, gar nicht gut. Seit Wochen halte ich mich mehr oder weniger stabil, auch wenn die Stimmung immer mal wieder kippt, es geht weiter, weiter, weiter. Ich geh voran. Ich bleib nicht stehen. Es geht wieder ein St?ck abw?rts, na und? Ich st?rze ein bisschen, na und? St?ndig erinnern mich alle daran, dass man mich auch mal f?r ein paar Tage einweisen k?nnte - meine Therapeutin, meine Psychiaterin...
Ja, ich bin wirklich froh, dass sie sich ein bisschen um mich sorgen, dass ich ernstgenommen werde, das kenne ich von zu Hause nicht und mir selbst f?llt es ja auch schwer, insofern ein Auge auf mich zu haben.
Andererseits halten mich alle f?r so leicht hospitalisierbar, bei jedem Klinikaufenthalt sagt man es mir wieder (ich sch?tze die Gefahr gar nicht so hoch). Als w?rde ich mich dorthin zur?ckfliehen, als w?rde ich immer, wenn etwas schwer wird, in die Klinik gehen. Warum sollte ich dann jetzt gehen? Ich schaffe es so, ich will gar nicht in die Klinik... Ich falle ein bisschen, na und?
Beim letzten Aufenthalt war es doch genauso - meine Therapeutin hat es dringend angeraten, mir ging es immer schlechter deshalb bin ich schlie?lich gegangen. H?tte sie es nicht angeraten, ich w?re nicht gegangen. Aber trotzdem sagt sie mir einige Wochen nach dem Aufenthalt, ich sei ja jetzt auf dem Weg weg von der Hospitalisierung, auf einem gesunden Weg...
Die soll einer verstehen, die ganzen verr?ckten Psychiater, Psychologen und alles, was da dran h?ngt. Manchmal glaube ich, sie sind verr?ckter, als wir alle zusammen, nur haben sie studiert, wie man es versteckt. Merkw?rdig, verpeilt, st?ndig am Analysieren... Wenn sie nicht so hilfreich w?ren und ich im Moment noch auf sie angewiesen, w?rde ich sie einfach alle aus meinem Leben streichen.
1.2.06 18:00
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


myschkin / Website (1.2.06 22:28)
Eigentlich - obglieich es so ein undurchdringbares Dickicht und ein saugendes Moor ist - habe ich immer daran geglaubt, dass keine Medikamente und keine Klinik notwendig seien. Aber es braucht Ruhe vor der dummen und gnadenlosen Hektik, die auf einen einstürmt, und Schutz vor den damoklesschwert-artigen Pflichten, die immerzu drohend über uns schwanken. Immerzu ruft uns das Leben in seiner verführerischen Banalität zu sich, mit den Worten: Bedenke, bedenke, erfülle mich, gieße Dich hinein in mich, bedenke bedenke, dass Du nichts verschüttest, bedenke, dass Du etwas werden musst.
Weißt Du, ich glaube nicht an die Medikamente und an die verrückten Ärzte. Ich bin froh, dass Du Musik gerne hast und ein Instrument bespielst, denn wenn ich hieran denke, beruhigt mich das ein wenig. Das ist aber nur für mich, und das reicht beileibe nicht aus. Es will nicht in meinen Kopf hinein, dass dieses elende Moor sich an Dir festgesaugt hat und Du dort nicht hinausgelangen kannst. Kennst Du das Gefühl, wenn man morgens, noch ganz früh, wenn es dunkel ist, seine Haare wäscht, sie nass kämmt, dann aus dem Fenster schaut, während der Himmel sich draußen aufzuhellen beginnt? Dann ist die Welt ganz sorgenlos, und ich fühle mich dann restlos gesund und vergesse all meine Gebrechen. Ich fühle mich, als würde ich lieben und alles verzeihen können. Dann ist es, als sei alles ganz voll Erbarmen und Gnade. Ich mag es. Man sagt, Glücklichsein und Lachen sei die beste Medizin, und es klingt ganz gottgläubig und ehrfürchtig und prosaisch, aber es ist wahr.
Es gehe Dir gut, und vergebe den Ton in dieser Nachricht,
myschkin


shekaina / Website (2.2.06 13:24)
wenn dus brauchst dann geh und wenn dus nicht brauchst dann schlepp dich durch den alltag- ich finde du machst es gut. niemanden geht es immer gleich. wir haben alle unsere ups und downs aber es kommt auf dich an und dein gefühl- du musst entscheiden über dein leben. wer sonst?


ariadne / Website (2.2.06 14:15)
ich brauchs nicht und ich gehe nicht.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung