Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch

 

https://myblog.de/geistmoerderin

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Die DBT-Gruppensitzung triggert.

Eigentlich sollte ich ?ber dieses Stadium hinaus sein, aber es packt mich einfach, diese Menschen dort so leiden zu sehen, Menschen mit schweren Traumata, denen es richtig schlecht geht - es f?llt mir schwer, bei mir zu bleiben und bei dem, was ich schaffe und was ich will. Ich wahre meine Grenzen nicht ausreichend, etwas in mir wird zu ihnen und leidet mit. Gleichzeitig sehe ich die mangelnde Bereitschaft der meisten anderen, sich selbst zu helfen, was mich wiederum ?rgert - anders kann es doch nicht gehen! Und es weckt eine gewisse Wehmut in mir, zu h?ren, wie andere sich schneiden - manchmal m?chte ich mich zur?ckfallen lassen in die alten Verhaltensmuster; sie sind so einfach und gewohnt.

Ich brauche viel Trost im Moment, viel gewohntes, lieb gewordenes, um Halt zu finden. Es ver?ndert sich viel und ich habe nicht selten das Gef?hl, in der Luft zu h?ngen, weitab von allem Vertrauten und total, total verlassen. Ich stehe allein im Sturm und muss hoffen, dass mich meine F??e tragen.
17.1.06 20:09
 


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


S. / Website (18.1.06 00:59)
Schon mal dran gedacht dich hinzusetzen oder hinzulegen? Dann ist der Sturm nicht mehr so schlimm. Und keine Angst, da sitzen auch andere oder liegen oder stehen.


Shekaina / Website (18.1.06 13:43)
ich weiss haargenau was du meinst. einerseits diese wut, dass die anderen nicht genug tun bzw sich so gehen lassen und auch dieser neid und diese sehnsucht, dass sie sich so gehen lassen... ich weiss genau was du meinst. mach dir auch klar, dass du nicht schneiden musst, damit du gesehen und gehört wirst- auch trost steht dir immer zu, deswegen nehm ich dich nun tröstend in den arm.
ich hab dich lieb


Winter.Kind / Website (18.1.06 18:17)
Und ich kenne dieses Gefühl auch. Dieses Gefühl ein Teil der anderen zu sein. Die Tränen für andere zu weinen. Und für andere schreien zu wollen. Und andereseits an ihnen rütteln zu wollen, sie aufschrecken zu wollen.
Aber das alles ist nicht Deine Aufgabe.
Hab Dich lieb...


Winter.Kind / Website (20.1.06 20:51)
Danke, Liebes... <3

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung