Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch

 

https://myblog.de/geistmoerderin

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Verdreht

In meinen Gedanken verzerrt sich alles. Ich denke nicht mehr normal, mein Realit?tsbezug ist irgendwie verdreht, ich kann das nicht beschreiben. Unruhe ?berschwemmt mich, aber ich bin wie gel?hmt. Meine Gedanken kreisen um die Vorstellung, mir die Pulsadern aufzuschneiden. Welche? Erst die Halsschlagader, dann die Handgelenke. Blut, ?berall Blut.
Es findet ein Denken auf mehreren Ebenen statt. Eine Ebene, die sich anf?hlt wie ein Traum und Phantasien ausspuckt, Bilder, als bef?nde ich mich in einem D?mmerzustand oder als w?rde ich gleich wahnsinnig. Eine Ebene, die das hier aufschreibt und automatisiert handelt, Tee trinkt, Musik anmacht, waswei?ich, eine Ebene, die mich dazu anh?lt, auf meine Therapiestunde zu warten um das zu kl?ren. Wie gel?hmt. Wie gel?hmt. Eine Ebene, die sich zwanghaft und differenziert mit dem eigenen Selbstmord besch?ftigt. Alles spaltet sich auf. Ich habe keine Worte daf?r.
Ich f?hle mich meinen Lebensumst?nden ausgeliefert. Fiebrig. Das Alleinsein mit mir ist eine Qual. Ich bin im Moment nicht (be)greifbar, nicht einmal f?r mich selbst.
Noch nie in den vergangenen Wochen war ich so nah dran, zur Klinge zu greifen.
16.1.06 13:31
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Shekaina / Website (16.1.06 15:58)
ich hoffe dass dus schaffst. ich hoffe die therapie bringt mehr substanz und erdung in dich. ich bin bei dir.


Winter.Kind / Website (16.1.06 21:16)
Ich hoffe auch Du schaffst es. Ich schicke Dir kleine Kraftfünkchen... <3

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung