Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch

 

https://myblog.de/geistmoerderin

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Erinnerungsfragment #10

Sie keuchte, versuchte, die Luft einzusaugen, doch es gelang ihr nicht. W?rde sie sterben? Qualvoll ersticken? Ariadne m?hte sich, nicht in Panik auszubrechen. In ihrer Not griff sie nach dem wirkungslosen Asthmaspray in der Nachtschublade. Keine Luft,, keine Luft... Husten, Keuchen, die Tr?nen standen ihr in den Augen.
Langsam wurde es besser.
Eine schlaftrunkene Gestalt tauchte in ihrer Zimmert?r auf.
"Was ist los?"
"Wieder ein Hustenanfall. Schon vorbei..." Sie r?chelte und hustete noch einmal nach.
"Achso, na dann. Schlaf jetzt, dass du morgen gut in die Schule kommst".
"Vielleicht sollte ich doch zum Arzt..."
"Achwo, Zeitverschwendung. Mit einem Schnupfen geht man doch auch nicht gleich zum Arzt. Lass dir von deinem Vater eben nochmal einen besseren Hustensaft mitbringen".

~

Die Br?cke musste sie ihr Fahrrad hochschieben, langsam, ganz langsam, nur nicht zu heftig atmen. Sie hasste und f?rchtete die Atemnotsanf?lle, die sie seit einigen Wochen qu?lten.
"Sicher nur eine Bronchitis", hatte ihr Vater gesagt und die Schultern gezuckt. "Ich bring dir Hustensaft mit".
Es war nicht besser geworden, eher schlimmer.
Die Br?cke war geschafft. Aber sie hatte zu tief geatmet. Der Husten setzte ein. Sie war allein, niemand da... Keine Luft, sie w?rde ersticken! Ach nein, nur eine Bronchitis, daran starb man nicht... Nein. Ariadne erbrach sich ?ber die Lenkstange hinweg. Nur Magens?ure, ein wenig Orangensaft.
Ersch?pft lie? sie einige Minuten vergehen. Doch sie w?rde zu sp?t kommen! Nein. M?hsam stieg sie aufs Fahrrad und fuhr den Rest des Weges zur Schule.

~

Biounterricht. Thema Bakterienkulturen.
"Die Kulturen sind pr?chtig gediehen, besonders interessant ist die, auf die A. letzte Woche gehustet hat. Da haben wir einen klassischen Fall von Lungenentz?ndung..."
Ariadne hustete vor sich hin und beschloss, nach der Stunde nach Hause zu fahren.

Mit etwa 12 Jahren
7.10.05 18:50
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


shekaina / Website (7.10.05 19:35)
und wieviel verzweiflung muss in dem kind stecken? und wieviel wut in der erwachsenen? wieviel wut die keinen raum hat, noch kein ziel?!
NIMM DIR RAUM für die wut. schleuder sie nach aussen. schreie, schreibe wie scheisse das alles war. wie dreckig und gemein. das hilft.- du hast einen ort an dem du das kannst.


shekaina / Website (8.10.05 00:20)
und wie vernachlässigt wurdest du denn nur-.... DU als mensch warst ja nicht gefragt. nur du als manipulierbarer zombie, der zu funktionieren hat. nicht nur in der schule, auch für das arme müütterchen und dem bösen vater...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung