Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch

 

https://myblog.de/geistmoerderin

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Dies Sanguinis

Ich habe Bauchschmerzen. Die gehen vorbei. Mache mir eine W?rmflasche. Es gibt Dinge, die gehen nicht vorbei. Und es gibt Dinge, die gehen nicht vorbei, und deswegen m?chte ich manchmal sterben. Ich brauche Urlaub von mir selbst, von meiner Seele. Urlaub von meinen Erinnerungen, von den Dingen, die mich von au?en erreichen. In diesen Tagen ziehe ich mich zur?ck aus dem Leben. Ein paar Schritte an der frischen Luft. Allein. Nicht sprechen, niemanden sehen. Manchmal wei? ich nicht, ob ich noch eine Stimme habe. Ich kann keine Menschen ertragen.

please lock me away
and don`t allow the day here inside
where I hide with my loneliness


Keine Stimmen, keine Stimmungen, nur ich, allein mit meiner Musik, mit meinen Gedanken. Ein bisschen Luft zum Atmen. Ein bisschen Licht. L?scht alles in mir aus. Bitte. Ich will von vorn anfangen. Ich will dieses Leben nicht mehr. L?scht alles von der Festplatte und installiert alle Programme neu. Ich will wieder leben.
7.10.05 13:54
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


shekaina / Website (7.10.05 14:06)
...nimm dir den ganzen raum. mache dir klar, dass du hierher auf diese welt gehörst, gewollt bist, sonst wärst du nicht da und dass es menschen gibt. die dir ein eigenes universum schenken würden, damit du endlich raum NIMMST!
....du BIST ariadne. du BIST. mach dir das immer wieder klar. stampfe durch dein zimmer- so schwer es dir fallen mag- aber erde dich. zieh rote socken an und setz dich auf den boden und lege die hände auch aufn boden oder stelle dir diese grossen, schönen wurzeln eines baumes vor, der aus deinen füssen in die erde wächst. erde dich.
DU BIST! du WIRST AUCH SEIN!
deinen wunsch verstehe ich, aber du wirst stärker leuchten als die, die es einfach hatten. dein herz wird viel mehr stärke besitzen ...
und man erkennt sooft den sinn nicht wenn man im schmerz ist, aber immer hat es einen sinn- oft weiss man ihn erst danach und wächst.

~du wirst wie phönix aus der asche steigen~


Myschkin / Website (7.10.05 18:44)
Es scheint sich zu verhalten wie bei einem trüben Gewässer, das Ruhe und Zeit für sich allein braucht, um sich aufzuklären, bis es wieder manchen Menschen ein Spiegel sein kann. Vergessen wir nicht, auch in erblindete Spiegel hineinzuschauen, nicht uns selbst suchend.
Verneine nicht Dein Leben, es wurde nur Dir zuteil, in Grausamkeit wie in Schönheit, und ich glaube, dass es richtig ist, wie Du es nimmst, indem Du es mit Musik verzierst.

What came and distorted your sight
Saw you benighted by your fright

Come into this night
Your plight alone
Carry your weight
You are flawed as all of us
Come into this night
You only home
It's never too late
To repent, suffer the loss

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung