Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch

 

https://myblog.de/geistmoerderin

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Therapie heute

Meine Emotionen kochen über. Seit gestern breche ich bei jeder Kleinigkeit in Tränen aus. Keine emotionale Schutzhaut mehr. Reizüberflutung. Nicht in der Schule gewesen. Panikattacken. Tavor. Ich kann nicht mehr. Seelische Überlastung.

VIEL ZU VIEL ZU VIEL ZU VIEL ZU VIEL ZU VIEL ZU VIEL ZU VIEL

Mein offenkundiges Versagen. Frau Österreich verschwendet nur ihre Zeit mit mir. Ich nehme innerlich bereits Abschied. Therapie verdiene ich nicht mehr. "Sie sind jede Minute wert, die wir hier miteinander arbeiten." Nein. Ich bin abgestorben. Totes ist nicht entwicklungsfähig. Ich bin gar nicht echt. Ich bin aus Wachs. Man hat mich getötet. Ich bin nur ein Ding. Abgenutzt. Verbraucht. "Das ist Ihr Vater, der das gesagt hat, der Ihnen das mit GEWALT eingebläut hat." Ich fühle mich hässlich und dumm und widerlich. Ekelhaft. Schmutzig. "Das ist wie eine dicke Schicht Schlamm, mit der Ihr Vater Sie beschmiert hat, immer wieder, bis sie gar nicht mehr wussten, wie sie darunter ausschauen. Aber darunter gibt es noch was, darunter sind SIE, wie Sie wirklich sind! Nur - damit Sie das sehen können, müssen Sie aufhören, sich so niederzumachen, Sie müssen aufhören, sich selbst mit Schlamm zu beschmieren. Sie müssen aufhören, mit dem weiterzumachen, was Ihr Vater Ihnen so gründlich beigebracht hat." Wie soll ich es schaffen, mich nicht mehr zu hassen?

"Wenn Sie sich schneiden, dann ist das kein Versagen, sondern Not!" Ich will mich ÜBERALL verletzen, am ganzen Körper, ich will alles zerschneiden, verbrennen, verstümmeln. "Wenn Sie aufhören, sich zu schneiden, gewinnen Sie Terrain gegenüber Ihrem Vater." Ich KANN kein Terrain gewinnen. Ich bin ABHÄNGIG VON SEINER GUNST UND GNADE. Ich will WEG, weg von ihm. "Fangen Sie damit an, ihn aus Ihrem Kopf zu vertreiben." Ich will mir endlich selbst glauben. Ich kann nicht.

Ich bin geschwächt. Weigere mich, zu essen, zu trinken, meine Wunden zu versorgen. Ich erinnere mich, dass ich als Jugendliche das Essen verweigert habe, wenn ich mich wie ein Ding gefühlt habe. "Sie müssen mir versprechen, dass Sie ausreichend für sich sorgen, sonst muss ich Sie hierbehalten." Wir setzen wieder einen Nonsuizidvertrag auf - mit dem Zusatzpunkt Selbstfürsorge. Ich unterschreibe. Ich gebe mein Wort, dass ich anrufe. Ich verspreche, dass ich überlebe.

Ich verspreche, dass ich überlebe.
23.8.07 19:28
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


shekaina / Website (25.8.07 15:12)
niemand verschwendet seine zeit an dir. NIEMAND. du bist einer der intelligentesten, leibenswürdigsten und einfach wundervollsten menschen, die ich jemals kennengelernt habe.

nein, seelenschwester, nicht sie verschwendet ihre zeit an dir, du hast das gefühl du verschwendest deine zeit an dir.

wie wärs wenn du dir mal zeit nehmen würdest, um erstmal wieder ZU DIR zu kommen?

dornröschen wach auf, weil ich dich liebe.
schule ist dreck. du brauchst die jetzt nicht. die kann später kommen. jetzt brauchst du dich.
ich bin bei dir.
bei DIR.


black (26.8.07 17:13)
und irgendwann wirst du leben... ich glaub an dich,
black

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung