Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch

 

https://myblog.de/geistmoerderin

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Klapsenszene #5

Sie wachte auf, sa? senktrecht in der schemenhaften Dunkelheit ihres Zimmers. Durch das Fenster links in ihrem R?cken fielen Streifen von Mondlicht in den Raum, breiteten sich ?ber den Fu?boden, glitten an den W?nden hoch, erstreckten sich ?ber die Zimmerdecke. Der ganze Raum war von dem fahlen k?hlen Licht erf?llt.
Als sich vor ihr im Schloss der dunklen Holzt?r ein Schl?ssel zu drehen begann, widerstand Ariadne der Versuchung, einen der silbrigen Strahlen zu greifen und ihn dem Eindringling entgegenzuschleudern. Stattdessen wartete sie, die verhasste T?r, den Schwachpunkt des Raumes, der ein Gef?hl von Sicherheit verunm?glichte, im Auge behaltend, auf die suchende Taschenlampe der Nachtwache, denn diese Nacht hatte die J?gerin Dienst. Eine imposante Erscheinung, gro?, streng, ihr Schritt ebenso energisch wie ihr Blick. Am?siert stellte Ariadne sich die grauhaarige J?gerin mit ihren Trekkingsandalen zusammengefaltet auf einem Hochsitz im Wald vor - anstelle der gro?en Brillengl?ser ein Fernglas vor den AUgen, abwartend, angespannt wie eine Raubkatze vor dem entscheidenden Sprung, die Schrotflinte griffbereit neben sich, um dem n?chstbesten Wildschwein ein paar Kugeln um die Ohren zu jagen, dass dem armen Tier H?ren und Sehen verging. Den Hochsitz aus seinem gewohnten Zusammenhang zu rei?en und vor dem Dienstzimmer wieder zu errichten, mit Blick auf s?mtlicheZug?nge der Station, verlieh dem Bild etwas sehr Beruhigendes.
Dennoch f?hlte Ariadne sich vom Licht der Taschenlampe eingefangen wie ein Reh, das auf der Stra?e vor den Scheinwerfern eines herankommenden Autos sekundenlang gebannt wird. Und pl?tzlich bereute sie es, sie nicht mit einem Mondlichstrahl bewaffnet zu haben, da sie dem Taschenlampenlicht so gar nichts entgegenzusetzen hatte.
3.9.05 19:34
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung