Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch

 

https://myblog.de/geistmoerderin

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Kann sein, dass es weitergeht.

Ich weiß noch nicht wie. Schreiben ist sehr schwer geworden. Außen geht es gnadenlos weiter - entgegen aller Angst und trotz des Schmerzes, der mich innerlich geradezu verkrüppelt. Ich scheine mich wieder einmal in zwei Personen zu zerreißen, zwei Hälften, die sich gegenseitig nur behindern. Worte zu finden ist schwer. Distanzierung ist schwer... wieder hierher zurückzufinden ist schwer. Mir fehlt viel. Vieles passt nicht mehr, ich wachse heraus. Ich wachse seitwärts, krumm und quer, nicht geordnet... in mir ist zu viel geschehen und auf einmal bin ich eine andere und fühle mich wie ausgestoßen. Kann sein, dass es weitergeht. Vielleicht auch nicht. Ich brauche Zeit.

Vier Wochen therapielos. In einer Woche fange ich meine Ausbildung an. Etwas Neues beginnt, ein Teil von mir ist bereit, ein anderer wird es niemals sein. Ein Antipsychotikum soll mich gegen Flashbacks abschirmen und Gedanken ordnen helfen. Ich bin wirr. Ich habe Alpträume. Anderthalb Wochen sind zu lang. Vier Tage sind viel zu lang. Vier Wochen sind ein ganzes Leben.
28.7.07 19:08
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Irina (16.8.07 11:16)
wieder- auch ich hattte fünf wochen keine therapie, der totale rückzug von allem. habe mich abgeschirmt, ausgestossen gefühlt- ja... fremd.
wer spricht noch meine sprache?
wo gehör ich hin?
wem kann ich trauen?
keine kraft mehr um zu schreiben.
schreiben bedeutet für uns überleben.
ich sehe die hoffnung in dir schimmern
ich glaube noch immer so sehr an dich-
noch mehr als früher-
deine monster sind nicht mehr wie meine.
aaber wir bleiben dieselben
für immer.
und:
dein monster hat einen namen
du kannst es jetzt umdrehen und gegen jede wand laufen
oder einen killer besorgen und seine adresse veraten.
....

ich werde DICH nie aufgeben,
du bist ein teil von mir,
einer,
der nie sterben wird.
ich wollte dir soviel schreiben...
irgendwann wird es wieder gehen....
in gedanken IMMER bei dir....

du bist nicht alleine
auch wenn du dich so fühlst.
glaube es mir.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung