Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch

 

https://myblog.de/geistmoerderin

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Resumee Okt 04

Sie trat auf die Stra?e hinaus. Goldenes Sonnenlicht brach sie auf ihrem kastanienbraunen Schopf und leichter Wind zauste ihr keck den Pferdeschwanz. Hinter ihr lag der Haupteingang der Psychiatrischen Klinik - vor ihr ein neues Leben in einem neuen Heim. An ihrer Seite standen zwei pralle Koffer. Ariadne hatte lange gebraucht, um sie aus der alten Schale zu l?sen; es hatte vier Monate intensiver station?rer Therapie gebraucht, bis sie wieder auf ihren eigenen F??en stehen konnte, ohne sich zu verbiegen und ohne eine andere, eine Innenrealit?t der altbekannten, ?u?eren vorzuziehen. Vier Monate, ein ganzer Sommer in der Psychiatrie, keine besonders rosige Vorstellung... Doch Ariadne bereute keineswegs, diesen Schritt gegangen zu sein, hatte er doch ihr Leben f?r immer ver?ndert. Gewiss, sie hatte Opfer bringen m?ssen, die teure Gesundheit war auf Kosten ihres Schulabschlusses, ihres Heims und, was vielleicht das Schlimmste war, ihrer Familie gegangen. Und doch hatte sie sich nicht gescheut, diese Opfer zu bringen, eines nach dem anderen. Ohne zu z?gern. Sie warf nicht einmal einen Blick zur?ck, vielleicht aus Angst, die Schrecken der Vergangenheit k?nnten sie auffressen - oder weil sie der Zukunft so vertrauensvoll entgegenblickte. Ihr Blick jedenfalls zeigte, als sie nun auf dem B?rgersteig an der Bushaltestelle stand, nichts als die Entschlossenheit, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen, und die Kraft daf?r sprach aus jeder ihrer Bewegungen.

15.8.05 18:40
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung