Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch

 

https://myblog.de/geistmoerderin

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ich fühle mich wie ein Kind,

genauso wie ich mich mit neun gefühlt habe, nur dass ich mich mit neun nicht so fühlen durfte wie eine Neunjährige. Es kehrt sich alles um. Ich sitze auf diesem Stuhl in Frau Österreichs Zimmer und möchte am liebsten die Beine anziehen und meine Arme darum schlingen, den Kopf vergraben und ganz verschwinden. Stattdessen kreuze ich die Arme über dem Bauch, senke den Blick und fühle mich wie als Kind, unmündig und stumm. Für mich bin ich immer noch ein junges Mädchen, ein Mädchen, mehr nicht, aber mit 21 bin ich eine erwachsene Frau, ich sollte es zumindest sein. Ich sollte so mündig sein, so autonom, dass ich für mich sorgen und meine Entscheidungen endlich selbst treffen kann. Ich tue es auch, Tag für Tag. Aber Teile von mir sind nicht älter als sieben oder neun oder zwölf... und immer noch furchtbar hilflos und klein. Neulich habe ich ein Foto von mir mit zehn gesehen - die Augen so alt wie die einer Rentnerin. Es ist, als wäre ein Teil von mir schon mit zehn uralt gewesen, während andere nie erwachsen werden konnten. In mir bin ich so anders, so fremd, dass ich mir niemals vertraut, niemals mit mir im Einklang sein werde.
13.6.07 19:55
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Irina (16.8.07 11:39)
du bist viel zu schnell erwachsen GEMACHT worden,
es braucht einfach zeit.
es gibt kein niemals.
glaube mir....
es gibt kein niemals.
nicht in dieser sache.
du fühlst dich kaputt- zurecht,
aber da ist ganz viel in dir das ganz blieb, dass du verstecken konntest und dass du jetzt finden wirst- nicht in einem monat, nicht in einem jahr... aber ich weiss, dass es einen weg hinaus gibt... und der erste war, dass du deiner wahrnehmung getraut hast.
du warst bereit dem allem in die augen zu schauen, du weisst gar nicht, was für eine stärke das bedeutet...
es bedeutet, dass du es jetzt auch verarbeiten wirst.
es sterben hirnregionen ab, wenn man ganz lange seelische schmerzen hat oder traumate-
aber diese regionen werden reaktiviert und zwar durch das immer und immer wieder erzählen und verarbeiten...
aber das braucht zeit und kraft....
ich würd dir meinen letzten tropfen kraft geben.
wenn du dann wieder hoffnung siehst.
ich weiss ganz genau, dass du das schaffst, auch wenn du es grad nicht weisst, das ist egal- du wirst es schaffen und du darfst jeden tag sterben wollen, wenn du dennoch lebst.
und irgendwann dann willst du leben und nicht mehr sterben.
das weiss ich!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung