Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch

 

https://myblog.de/geistmoerderin

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ein Schnitt heißt überleben.

Frau Österreich sagt immer: "Es ist besser, wenn Sie sich verletzen, als wenn Sie sich umbringen. Wenn es nur die Wahl zwischen diesen beiden Optionen gibt, dann verletzen Sie sich lieber. Aber noch besser wäre, wenn es gar nicht so weit käme."

Aber wer verzeiht mir, wenn ich mich schneide? Es schien mal gut zu sein, negative Konsequenzen auf Selbstverletzung folgen zu lassen, weil positive Konsequenzen (wie z.B. Mitgefühl, das Verbinden der Wunden, jede Art von Aufmerksamkeit) - laut Verhaltensforschung - ein Verhalten verstärken können. Aber Mitgefühl war nie ein Grund für mich, mich zu schneiden. Ich wünschte, es würde einfach niemand beachten, wenn es mal wieder der allerletzte Ausweg ist. Ich wünschte, man würde mich auf diese Art überleben lassen, statt mich damit noch in die Ecke zu drängen. Natürlich weiß ich, dass es nicht gut für mich ist. Das muss man mir nicht ständig auf die Nase binden. Bitte lasst mich. Lasst mich einfach. Bitte verzeiht mir, wenn ich es tun muss, und reitet nicht immer darauf herum.

Bitte.
25.4.07 11:43
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


shekaina (25.4.07 12:07)
ich denke, es ist ein schmaler grad- manchmal werde ich wütend, wenn ich merke, wie sehr frau dr. s mich "versteht" bei diesen dingen, weil ich selbst keinen grund dagegen finde, will ich, dasss andere welche finden...
verzeihen muss dir niemand. nicht mal du dir selbst.
du hast nichts verbrochen.
mach dir das klar_ du begehst kein verbrechen. sondern wendest eine bewältigungsstrategie an. umebene zu überleben, um eben diese irgendwann gegen eine neue auszutauschen.
nichts und niemand hat das recht darüber zu richten oder es zu (be)werten.
DU BIST UNSCHULDIG
in jeglicher hinsicht
natürlich trägst du die verantwortung für dein handeln,
aber auch die konsequenz- WIR leben mit den folgen und sind niemanden rechenschaft schuldig,
du hast nichts verbrochen!
manchmal glaube ich nur, du musst mal alles rausschreien
richtig schreien
diesen panzer von schweigen, bist du dabei aufzubrechen. es ist gut.
ich hab dich so lieb und bin IMMER stolz auf dich
szolz ist ohne wertung.



deine seelenschwester


Sab / Website (26.4.07 11:58)
Das wurde mir auch gesagt. Wenn das Schneiden sein muss, muss es halt sein. Wenn die Gefühle danach besser sind, dann ist das Schneiden "gut". Und der Mensch, der mir jenes gesagt hat, konnte letztendlich auch prima damit umgehen, wenn ich es mal wieder getan hab.
Nur die anderen Menschen... Die haben es nie verstanden. Haben sich immer Sorgen gemacht, Vorwürfe, mich komisch angeschaut, manchmal sogar auch bemitleidet. Das Arguemnt, dass es manchmal sein muss und besser als Selbstmord ist, zählte nie. Dabei ist es ein sehr wichtiges Argument. Überaus wichtig sogar, denn ich glaube, hätte ich es mir manchmal nicht "erlaubt", hätte ich nie geschafft damit aufzuhören.


Herz.malerin / Website (26.4.07 19:23)
Danke für diesen Eintrag..
Ich weiß nicht warum, aber er hilft mir so sehr..

Eine stumme Mitleserin <3

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung