Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch

 

https://myblog.de/geistmoerderin

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Seltsam,

... wenn das Leben sich umkehrt, die Eingeweide nach draußen hängt... Galgen. Der normale Zustand, wenn man nicht eher von Abstand sprechen sollte, in dem ein Borderliner sich bewegt. All. Täglich.
30.11.06 17:48


Hilfe!

Irgendjemand klingelt bei mir - immer wieder - seit einer halben Stunde. Es macht Angst, einfach ANGST. Ich hab keine Ahnung, wer es sein könnte, aber ich schlottere vor lauter Angst und ich werde ganz bestimmt nicht aufmachen. Meine Wohnungstür ist abgeschlossen, ich hab den Schlüssel zweimal rumgedreht. Mein Herz klopft furchtbar schnell und mein Atem geht stoßweise. Aber niemand kann durchs Fenster schauen, weil ich im dritten Stock wohne... Niemand kann mich sehen. Niemand weiß, ob ich wirklich hier bin. Ogott, ich sterbe vor Angst...
30.11.06 17:48


Bitte...

Bitte hört einfach auf, mich nach und nach zu töten...


Ich bin nicht so, nicht so. Ich mache die Türen nicht auf. Ich bin nicht ergeben und demütig, ich bin wild und leise und kann verdammt weit alleine laufen, egal wie sehr mir Füße und Herz schmerzen.

Lasst mich doch in Ruhe! Lasst mich doch einfach...
30.11.06 17:48


Einmal mehr...

Ich will spüren, dass ich lebe! Welch seltsame Schwere darauf liegt.

Wortlos. Wertlos. Einmal mehr. Es ist nichts. Mir gehts gut. Oder schlecht. Keine Ahnung. Seltsame Zwischenwelt, in der ich mich nicht auskenne. Dieser graue Nebelschleier, der alles überdeckt und lähmt. Alles verlangsamt.

Seltsam.

Schwer.

Unaushaltbar.
30.11.06 18:15


Traumgespinste #4

Letzte Nacht habe ich geträumt, sie hätten mich wieder eingewiesen. Nur für ein paar Tage. Dr. R. machte das Aufnahmegespräch. Dann gehts ja auch zum Gericht für Sie... Ich sollte meinen Vater anzeigen und verklagen - wegen sexuellen Missbrauchs mit Waffengebrauch. Und ich weigerte mich. Ich verklage ihn nicht. Das kann ich einfach nicht. C. war wieder da. Sie hatten sie wieder aufgenommen wegen SvV (C. hat sich noch nie verletzt). Und K. war auch da... unsere kleine, wilde Rothaarige. Schlecht drauf, wie so oft. Es war verdammt realistisch.
30.11.06 19:19


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung