Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch

 

http://myblog.de/geistmoerderin

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Novembersorgen

Mein Vater will Kontakt erpressen, will die Kontrolle über mich zurückgewinnen - ein Brief an meine Adresse, ein Brief, der eine versteckte Drohung ist - "Ich denke oft an dich" - Es klingt nach Liebe, ich sollte wissen, dass es keine ist. Im November kürzt er meinen Unterhalt.

Diesmal bin ich zu einer Anwältin gegangen - er selbst hat mich dazu gezwungen. Vor einem Jahr wäre ich eher gestorben, als das zu tun. Es ist ein erstes Wehren, sagt Frau Österreich, ein Anerkennen meines Lebens und meiner Rechte. Ich habe sehr viel Angst. Ich habe Magenschmerzen und kann wieder einmal nicht mehr schlafen. Ich fühle mich unsagbar schuldig.

Zwanzig Jahre lang war ich ein "Ding" ohne Rechte und ohne Ansprüche, zwanzig Jahre lang hat man mich instrumentalisiert. Ich lerne, mich als Mensch zu fühlen, aber jeder Täterkontakt reißt mich zurück.

Ich muss eine gute Tochter sein.
Ich darf keine Versagerin sein.
Ich muss genügsam sein.
Ich darf absolut nichts einfordern.
Ich muss funktionieren.

Wie soll ich die Entscheidung für mein Leben fällen? Ich stelle immer wieder die alte Ordnung her, die man mir diktiert hat, indem ich mich in unmenschliche Umstände füge und mir unmenschliche Dinge antue, die mich nicht leben lassen und die ich dennoch aushalten muss. Es gibt für mich nicht mal ein Ende - weil ich zu pflichtbewusst bin, um mich sterben zu lassen, oder zu feige...

Was ich jetzt tue, kommt mir vor wie der ENDgültige Bruch mit meiner Familie. Ich zerstöre den letzten Rest meiner Wurzeln. Vielleicht sollte ich mich erleichtert fühlen, aber ich sehe mehr mein Vergehen als meine Freiheit.

Dennoch ist in mir auch der Wille, diesmal für mich einzustehen und zu fordern, was mir zusteht. Es wird Zeit... ich werde das tun müssen, ich werde es tun. Mich leben lassen.
1.12.07 18:36
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung